41790515
41790515

Umsatzsteuer

Umsatzsteuer im Überblick

Grenzüberschreitende Transaktionen, verschiedene Steuersätze, wechselnde Regularien und eine ständig wachsende Datenmenge stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Dreyfield & Partner übernimmt die Integration, Aufbereitung und Prüfung dieser Daten, um die korrekte Integration in die Buchhaltung zu gewährleisten, ohne die Mandanten zu belasten.

Umsatzsteuer-Voranmeldungen müssen in Deutschland bis zum 10. des folgenden Monats eingereicht und bezahlt werden. Bei Anwendung der Dauerfristverlängerung verlängert sich die Fälligkeit bis zum 10. Tag des zweiten folgenden Monats. In der Umsatzsteuervoranmeldung muss sowohl die Umsatzsteuer angegeben, die Sie eingenommen haben, als auch die Umsatzsteuer (Vorsteuer), die Sie bei Ihren Einkäufen bereits bezahlt haben. An das Finanzamt abgeführt wird dann nur die Differenz (Zahllast) aus Umsatzsteuer und Vorsteuer. Alle Unternehmen, die ihren Gewinn durch eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) ermitteln, müssen ihre Daten elektronisch an das zuständige Finanzamt senden.